Effingerweg 12, Postfach 2753, 5000 Aarau
Telefon 062 822 82 11, www.schulden-ag-so.ch


Startseite

Kontakt

Sitemap

Impressum

Eltern

Der Umgang mit Geld ist nicht allein eine Frage des Rechnens. Ob man seine Finanzen im Griff hat, hat auch mit seelischem Gleichgewicht und mit ganz bestimmten sozialen Fähigkeiten zu tun, die Sie als Eltern bei Ihren Kindern in verschiedenem Alter stärken und fördern können.

 

 

 

Sind Sie interessiert an einem Elternkurs oder -Elternabend? Haben Sie Fragen zu Taschgengeld, Kleidergeld oder Jugendlohn? Nehmen Sie mit mir Kontakt auf unter andrea.fuchs@schulden.ch, 062 822 94 09.

z.B.
15. 3. Magden
21.3. Küttigen/Rombach
29.3. und 30.3. Wettingen
3. 4. Familiensonntag. Ausstellung Geld. Lenzburg
3.5. Grenchen, Volkshochschule
18.5. Aarau
19.5. Böttstein
1.6. Sins, Volkshochschule

Ein Teil der Veranstaltungen sind schulintern. Gerne stellen wir den Kontakt her oder schicken Ihnen den entsprechenden Flyer: andrea.fuchs@schulden.ch Tel. 062 822 94 09

 

Download und Links:

 

Ausstellung "Geld.Jenseits von Gut und Böse" Stapferhaus Lenzburg 
VERLÄNGERUNG BIS 25.JUNI 2016 


Kinder 4 bis 8 Jahre
Bereits kleinere Kinder lernen wichtige Grundlagen, die sie später im Umgang mit Geld brauchen. Warten können gehört z.B. dazu. Und auch beim gemeinsamen Einkaufen lernen Kinder viel...


 
Primarschulkinder
Ab der Primarschule eignet sich Taschengeld, um Kindern eigenverantwortliche Entscheidungen und den ersten Umgang mit Geld zu ermöglichen. Sprechen Sie mit Kindern über Geld – dass es nicht einfach aus dem Bancomat kommt, wie Sie selbst mit Geld umgehen, dass auch Sie sich vieles nicht leisten können...


Mit dem Pro Juventute Kinder-Cash Sparschwein lernen Kinder Einteilen und Prioritäten setzen. Empfehlen Sie der Lehrperson, das Kinder-Cash für die Schule zu bestellen.


Ab 12 Jahren ist Kleidergeld und Jugendlohn die bessere Alternative zu Taschengeld!www.jugendlohn.ch 


 
Jugendliche
Kleidergeld, erweitertes Taschengeld  oder Jugendlohn sind ab 12 Jahren bessere Möglichkeiten, um Jugendlichen den Umgang mit Geld zu lehren. So lernen sie, dass Geld für notwendige Dinge da ist und wenn man es sich gut einteilt, auch etwas Luxus drinliegt.
Sprechen Sie mit Ihren Jugendlichen auch über Lebenskosten: Wird in der Familie über die Kosten von Wohnung, Essen, Steuern, Krankenkasse, Auto gesprochen, wissen die Jugendlichen, was sie erwartet, wenn sie selbst einmal eine eigene Wohnung haben oder ein Auto wollen.


 
Lernende
Was soll vom Lehrlingslohn bezahlt werden? Kleider, Mobilität, auswärts essen, Schulmaterial, Krankenkasse? Gibt es einen Abzug für Kost und Logis daheim? 
Richten Sie mit den Jugendlichen ein Lohnkonto und ein Sparkonto ein und zeigen Sie den Jugendlichen, wie man einen Dauerauftrag auf das Sparkonto einrichtet.
Was heisst es, später von zu Hause ausziehen? Sprechen Sie miteinander über Lebenskosten!
Die Budgetvorlagen für Lernende der Budgetberatung Schweiz sind eine gute Diskussionsgrundlage für die Einteilung des Lehrlingslohnes. Setzen Sie die eigenen Zahlen ein!
Viele junge Menschen wünschen sich ab 18 Jahren ein Auto. Rechnen Sie die Autokosten durch. Von Autoleasings wird ganz besonders jungen Menschen abgeraten.

Hotel Mama und der richtige Zeitpunkt zum Auschecken
SRF 1 22.Mai 2015 Interview mit Jürgen Feigel.
80% der 25-Jährigen wohnen noch zu Hause... 
s. dazu auch www.heschnocash.ch > Von zu Hause ausziehen
 

Für Eltern
Wir führen Elternabende für Schulen und Elternvereine durch. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Die Themen: Umgang mit Geld, Taschengeld, Lehrlingslohn, erstem Lohn und Schuldenfallen
für Primarschule und/oder Oberstufe.

Möchten Sie mit anderen Eltern zusammen über Geld und Erziehung diskutieren? Hier finden Sie die Diskussionsanleitung "Geld und Erziehung" sowie "Budget" für Elterngruppen sowie Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen: